Die chilenische Sopranistin Francisca Prudencio, geboren in Hannover, besuchte die Deutsche Schule in Santiago de Chile. An der Hochschule für Musik und Theater Hannover studierte sie bis Juli 2007 Operngesang bei Mayling Konga und Gesangspädagogik, seit 2007 studiert sie in der Soloklasse. Ihr breites Repertoire umfasst Oper, Lied und Oratorium von der Renaissance bis zur zeitgenössischen Musik. Sie sammelte bereits Bühnenerfahrung bei verschiedenen solistischen Auftritten im Konzert- und Opernbereich. Im August 2008 war sie Finalistin des internationalen Johannes-Brahms-Wettbewerbs in Pörtschach am Wörtersee und im Juni 2009 beim Mozart Wettbewerb in Wiesbaden. Im November 2008 errang sie beim 35. internationalen Opernwettbewerb "Dr. Luis Sigall" den Sonderpreis "Best chilean performer". Gemeinsam mit ihrem Vater Jayme Prudencio nahm sie ihre CD "No te duermas, niño" auf. 2007 sang sie im Teatro Municipal de Santiago de Chile die Rolle der Pamina in Die Zauberflöte von Mozart, in der Staatsoper Hannover wurde sie für mehrere Projekte als Gast engagiert. Sie verkörperte in einer freien Produktion des Klecks-Theaters Hannover die Rolle der Anne Frank in der gleichnamigen Mono-Oper von Grigori Frid. Mehr Informationen zu Francisca Prudencio findet Sie im Internet unter http://www.prudencio.de/

Konzerte